Aukey-6-Port-USB-Quick-Charger – 60 W Schnelllader mit sechs Ports

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Filament.io 0 Flares ×

Typ C wird Micro-USB ablösen

Wir alle kennen das Problem des zunehmenden Steckdosenbedarf durch viele Ladegeräte. In vielen Haushalten steigt die Anzahl zu ladender mobiler Device wie Smartphone, Tablet, Taschenlampen, Notfallakkus kontinuierlich an. Die blockiert viele Steckdosen mit irgendwelchen zu ladenden Geräten sämtlicher Familienmitglieder. Im Test haben wir ein modernes Ladegerät von Aukey. Es verfügt über 3 USB-Ladeports. Eines der Ports bedient sogar Quick Charge 3.0 Mit diesem ladegerät sind endlich genug Anschlüße für gleichzeitiges laden und es kann einen Quickcharge-Port genutzt werden. Auch auf Geschäftsreisen oder im Urlaub verspricht das Ladegerät Vorteile.

Im Test Aukey USB C Ladegerät 6 USB Ports 60W – Bildnachweis: TestMagazine

Während manche Hersteller ein passendes Netzteil mitliefern, existiert auch ein nicht allzu kleiner Zubehörmarkt für schnelleres Laden. Einer dieser Hersteller in diesem Segment ist Aukey. Dessen Mehrfachladegeräte können das Technik-Leben deutlich vereinfachen. Mitlerweile gibt es sogar die ersten 6-Port Charger inkl. USB-typ-C-Port, die dafür Sorge tragen, dass wieder alles  an die Steckdose passt, ohne auf die Sicherheit verzichten zu müssen.

Die USB-Ladestation 6-Port-USB-Quick-Charger von Aukey ist mit der derzeit neuesten Schnellladetechnologie ausgestattet. Mit vier Ports für reguläre USB-Endgeräte, die mit smarter Technik – bei Aukey AiPower genannt – ausgestattet sind und zwei Ports, die von Qualcomm-Quick-Charge 1.0 bis 3.0 kompatibel sind, gibt es nichts, was das USB-Ladegerät nicht können soll. Wir haben das Ladegerät einem Praxistets unterzogen.

 

Vier USB-Ports mit AiPower Adaptive Ladetechnologie

Die oberen vier Ports sind mit AiPower-Technologie ausgestattet. Das Ladegerät erkennt den Akku des Endgeräts (Smartphone, Tablet, MP3, E-Reader etc.) und dessen Bedürfnisse. Dementsprechend wird die benötigte Energie angepasst und somit gewährleistet die maximale Ladeeffizienz zu erhalten. Durch die integrierten Schalter gegen Überspannung, Kurzschluss und Überhitzung sind die Endgeräte geschützt.

Zwei USB-C-Qualcomm-Quick-Charge-Slots

Die beiden unteren Ports sind für die Geräte, die mit Quick Charge 3.0 kompatibel sind, reserviert. Diese Technik ermöglicht es Endgeräte bis zu viermal schneller, als gewöhnlich, zweimal schneller, als die Schnellladefunktion Qualcomm 1.0 und fast 40 % schneller als die Version 2.0 aufzuladen. Die Technik operiert hierbei mit einer Spannung, die von 3,6 bis 20 Volt reicht. Wenn Ihr Device nicht über die 3.0-Technologie verfügt, erkennt das USB-Ladegerät dies und limitiert die Leistung automatisch und sicher auf den QC-Level 1.0 oder 2.0 sofern dies vom Endgerät unterstützt wird.

Das Ladegerät versorgt die Endgeräte automatisch mit dem Lademaximum. Alle auf dem Markt befindlichen Endgeräte, die mit einem USB-Kabel geladen werden können, sind daher grudnsätzlich mit den ersten vier Ports des Aukey-6-Port-Charger kompatibel.
Ob Ihr Device über Quick-Charge 1.0, 2.0 oder 3.0 unterstützt, erfahren Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Endgeräts oder vom Hersteller-Support. Einige solcher Endgeräte sind die Smartphones Xiamomi Mi5/s, Mi6, Redmi Note 4/x, Asus ZenFone 3, General Mobile GM5+, HP Elite x3, HTC One A9, LeEco Le MAX 2, LG G5, NuAns NEO, Nubia Z11, TCL Idol4S, Vodafone Smart Platinum 7, Xiaomi Mi 5, ZTE Axon 7 usw. um nur einige zu nennen.

Der Lieferumfang umfasst

– Den Aukey-6-Port-USB-Quick-Charger
– Das Ladekabel mit Netzstecker und Kabelbinder
– Eine Steckerschutzkappe
– Ein USB-C auf USB-C Kabel
– Die Garantiekarte
– Die Gebrauchsanweisung u.a. in Englisch und Deutsch

Quick Charge 3.0 und 2.0 und andere Schnelladetechniken

Der Chiphersteller Qualcomm wirbt mit einer gesteigerten Effizienz. D.h. der Wirkungsgrad beim Lalden wird erhöht. Voraussetzung ist dass der Chipsatz des zu ladenden gerät wie bspw. Smartphone den Ladestandard auch unterstützt. Ein höherer Anteil Energie welche den Akku laden soll landet dann auch wirklich im Akku und wird nicht nur in Wärme umgewandelt. Normale USB Ladegeräte verwenden eine fixe Spannung von 5V und einen Strom von maximal ca. 2,4A. Mit Quick Charge 2.0 wurde die Spannung von 5V auf 9V oder sogar 12V erhöht. Obwohl sich die stromstärle verringer wird dies über die gestiegene Spannung komepensiert. Das moderne Samsung Galaxy S7 Edge lädt üblicherweise normal mit 1,77A, wenn Quick Charge 2.0 genutzt wird steigt die Spannung auf 9V und die Stromstärke (in Ampere) nimmt auf 1,58A.sogar ab. Trotzdem steigt die Ladegeschwindigkeit um ca. 60% (von 8,85W auf 14,22W). Leistung ist Spannung multipliziert mit der Stromstärke. Quick Charge 3.0 befreit sich nun von diesen fest vorgegebenen Spannungen. Das Smartphone bzw. der Hersteller kann mehr oder weniger frei bestimmen welche Spannung am Optimalsten für eine schnelle Ladung ist. Voraussetzung ist hiefür ein kompatibles Smartphone.

 

Aukey USB C Ladegerät 6 USB Ports 60W
Aukey USB C Ladegerät 6 USB Ports 60W
Kabel-Set und Aukey USB C Ladegerät 6 USB Ports 60W - Bildnachweis: TestMagazine
« 1 von 14 »

 

Fast alle Smartphone-Hersteller die was auf ihren Namen geben, setzen mittlerweile auf eine Schnelllade-Möglichkeit für ihre Flaggschiff- und Mittelklasse-Smartphones. Durch die hohe Verbreitung von Qualcomm-Chips (u.a. der Snapdragon) dürfte Quick Charge 2.0 sowie das aktuelle QuickCharge 3.0 die am stärksten verbreitete Lösung darstellen. Um mit der Quick-Charge-Technologie von Qualcomm kompatibel zu sein, müssen die Endgeräte wie z. B. Smartphones ebenso mit dem Qualcomm-Chip ausgestattet sein. Der Unterschied zwischen Quick Charge 2.0 und Quick Charge 3.0 ist die INOV-Technologie (Intelligent Negotiation for Optimum Voltage), der eine auf jeden Bedarf optimierte, fein abgestimmte, Leistung ermöglicht.
Mittlerweile gibt es auch andere Lösungen wie MediaTeks Pump Express oder Samsungs QuickCharge. Eins haben alle Technologien zum schnelleren Aufladen gemeinsam: Die Spannung beim Ladevorgang wird angehoben, um möglichst schnell den Akku zu füllen.

 

Technische Daten Aukey USB C Ladegerät 6 USB Ports 60W
Produkt Aukey USB C Ladegerät 6 USB Ports 60W
Modellnummer: PA-Y6-DE-S
ASIN: B01FHUOIW8
LadetechnikQualcomm Quick Charge 3.0 Technology
PortsSechs USB-Ports:

USB C Port(Quick Charge 3.0):2 x USB-C Port mit Qualcomms neuesten usb Ladegerät kann das Smartphone mit Typ C Port mit voller Geschwindigkeit aufladen.

USB A Port(Non Quick Charge Port): 4 x Ausgang 5V/2.4A(Max) per Port. AiPower Technologie ist von AUKEY patentiert, bietet die schnellste Ladegeschwindigkeit für viele andere Non-Typ C Geräte.
Eingang:AC 100-240 V
Ausgang(Quick Charge 3.0): 3.6 V-6.5V 3 A, 6.5 V-9 V 2 A, 9 V-12 V 1.5 A
Schutz Mehrfacher Spannungsschutz:
Überspannungsschutz, Kurzschlusssicherung und Überhitzungsschutz
Abmessungen:10,3 x 7,1 x 2,6 cm
Leistungsaufnahme 60 Watt
GehäuseKunststoff Schwarz
Gewichtca. 194 Gramm
Preis: 32,99 Euro (Stand 25.09.2017)
bei Amazon
Garantie24 Monate

 

Kabel bei QuickCahrge und Typ C sehr wichtig

Hier möchten wir in unserem Test auch die Kabel würdigen. Ihnen wird häufig eine zu geringe Aufmerksamkeit zuteil. Um wirklich das volle Potenzial der Schnell-Ladetechnologie auszuschöpfen, bedarf es auch entsprechend hochwertiger Kabel. Um es zu verdeutlichen: Die Kabel müssen eine Leistung von bis zu 20 Watt transportieren. Die Verwendung des mitgelieferten Originalkabels, beziehungsweise hochwertige Kabel eines Drittanbieters, sei damit dringend ans Herz gelegt. Wir haben bei unserem Test ebenfalls auf die Kabel  der Marke Aukey zurückgegriffen. Diese zeichnen sich durch eine exrem gute Detail-Verarbeitung und Materialauswahl aus.   USB Typ C gewinnt langsam immer mehr an Verbreitung. Und wie bei jedem neuen Kabel Standard steht dem Nutzer am Anfang nur das Kabel welches der Hersteller beim Smartphone mitliefert hat zur Verfügung. Die Hersteller sparen zudem hier häufig an der Qualität. Die Investition in hochwertige USB-Kabel zahlt sich gerade bei den gestiegenen Anforderungen des neuen Typ C  aus.

Die Aukey Nylon USB C Kabel sind extrem robust verarbeitet. Ein gutes Kabel ist immer eine Materialschlacht. Die Kabel verfügen über eine hochwertige Gewebeummantelung aus Nylon. Die Stecker erweisen sich im Test als sehr robust in ihren Formschönen Metallgehäuse mit Zugkraftentlastung. Ein Nachteil der Gewebeummantelung ist der relativ große Querschnittsowie die dabei herbeigeführte Steiffigkeit des Kabel. Dieser Nachteil ist zuweilen aber auch ein Vorteil, wenn das Kabel fixiert lieben bleiben soll. Der Leitungsquerschnitt kommt der Ladegeschwindigkeit über den niedrigen Innenwiderstand zu Gute.  Der Zubehörspezialist Aukey hat auch nicht an der Aderbelegung gespart. Die Nylonkabel unterstützen USB 3.0 und USB 3.1 und unterstützen bis zu 10Gbit/s.
Neben der sehr guten Haptik bieten die Kabel eine hervorragende Ladegeschwindigkeit und im Set ein hervorragendes Preis-/leistungsverhältnis.  Drei Kabel sind bei Amazon bereits ab 15 Euro erhältlich.  Ähnliche Kabel anderer Hersteller wie beispielsweise  von Anker kosten mehr als das Doppelte.

Schnellste Ladegeschwindigkeit für Nicht USB-Typ C-Geräte

Mit dem Ladegerät von Aukey kann man die Geräte sogar 75% schneller als gewöhnlich aufladen. Das Aufladen geht doppelt so schnell, als mit Hilfe des 1.0 Technologie Ladegeräts und etwa 38% schneller als mit dem 2.0 Technologie Ladegerät.

Das Produkt ist sehr gut verarbeitet worden und das Gehäuse kann nicht überhitzt werden, was bei den gewöhnlichen Ladegeräten ein bekanntes Problem ist, denn das Gerät von Aukey verfügt über ein hitzegeschütztes Gehäuse. Natürlich braucht man sich auch keine Sorgen um die Überspannung zu machen, denn es ist CE, FCC und RoHs geprüft. Wegen seiner kleinen Größe sparen die Kunden viel Platz. Da die Gerät zwar schnell aber auch sehr efizient mit geringer Verlustleistung aufgeladen werden,  läßt sich ggü. Billignetzteilen sogar Energie sparen .

Garantie

Die gewährte 24-Monate-Garantie  zeigt dass Aukey von der Qualität selber überzeugt ist.  Aukey lässt zwar, wie auch fast alle seiner Mitbewerber, alle Produkte in China fertigen, ist aber eine amerikanische Firma mit Hauptsitz in Kalifornien. Um weltweiten Kundenservice zu gewährleisten, verfügt Aukey über Dependancen in Europa wie u.a. in Deutschland, Frankreich und Italien.

Zielgruppe

Der Aukey-6-Port-Type-C-Charger mit neuester Qualcomm-Quick-Charge-3.0-Technologie ist für alle empfehlenswert, die über mindestens ein Gerät mit Qualcomm-Quick-Charge 1.0, 2.0 oder 3.0 kompatibel sind, verfügen.

 

Fazit: Leistungsstarkes Multiport-Ladegerät von Aukey erleichtert das Technikleben

Dank der Ai-Power Technology von AUkey lässt sich immer die optimale Ladespannung und -strom für das angeschlossene Gerät herauskitzeln. und die Quick-Charge Technologie ist beeindruckend schnell. Das Ladegerät ist qualitativ hochwertig und mit 5 Portssehr praktisch, da mehrere Geräte gleichzeitig geladen werden können. Schnellladegeräte werden erfreuen sich nicht ohne Grund einer immer größeren Beliebtheit. Mit dem Drittanbieter-Ladegeräte von Aukeyließen sich unsere Redaktions-Smartphones und Tablets oft erheblich schneller aufladen als mit dem jeweils mitgelieferten Netzteil.  Eine klare Kaufempfehlung sprechen wir auch für Nutzer aus, die NOCH nicht im Besitz eines QC-fähigen Devices sind. Der QuickCharge-Standard setzt bei Smartphone und Tablets mit Qualcom-SoC zunehmend durch. Die Verarbeitung des ladegeräts aber auch der USB-TYp-C-Kabel ist hochwertig und die Sicherheitsfeatures sind vorbildlich, so dass man sich keine Sorgen um sein angeschlossenes Gerät machen muss. Das Ladegerät ist gemäß CE, FCC und RoHs-Zertifiziert. Desweiteren gewährt Aukey eine 24monatige Hersteller-Garantie.

 

Testurteil Ladegerät: Sehr Gut 1,3

Aukey USB C Ladegerät 6 USB Ports 60W

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Filament.io 0 Flares ×