AGT Professional ALP-155 – Mobile Akku-Fahrrad-/Autoreifenpumpe

jflhacker4
Die ALP-155 Akku-Luftpumpe von AGT Professionell im Test – Bildnachweis: TestMagazine/MOTORMOBILES

 

Ultrakompakte Akku-Kompressor-Luftpumpe, 150 psi, 4.000 mAh, 35 W

Beim Auto-Zubehör kommt Luftpumpen eine wichtige Bedeutung zu. Der technologische Fortschritt hat elektrisch betriebene Mini-Pumpen kompakter, handlicher und dennoch leistungsstärker gemacht. Den Betrieb via Zigarettenanzünder-Steckdose betriebene Mini-Kompressoren gibt es schon länger. Zudem gibt es sie mittlerweile auch akkubetrieben. Diese konnten sich in der Vergangenheit aber nicht wirklich durchsetzen. Ist der Akku geladen, benötigt die Akku-Luftpumpe keinerlei Stromanschluss. So läßt sich schnell mal eben ein Fahrradreifen, eine Luftmatratze oder sogar ein kleines Schlauchboot mit dieser Akku-Luftpumpe mit Luft befüllen, ohne hinterher schweißgebadet zu sein.

 

Die ALP-155 Akku-Luftpumpe von AGT Professionell im Test – Bildnachweis: TestMagazine


Durch Verbesserungen an Akku, Leistung und Haltbarkeit haben die Hersteller erstaunliche Fortschritte einbringen können. Der Zielkonflikt besteht aber noch immer: Zum einen sollen die Akku-Kompressoren möglichst leistungsstark und ausdauernd sein. Andererseits sind möglichst geringe Abmessungen mit viel ausdauernder Leistung bei geringen Lärmemissionen gefragt. Doch wer viel Leistung haben möchte, muss auch große Motoren und große Akkus verbauen und vor allem die beim Druck aufbauen entstehende Wärme abführen. Wir haben von AGT Professional die ultra-kompakte Akku-Kompressor-Luftpumpe ALP-155 einem Praxis-Test unterzogen und sind sehr gespannt wie ALG den Zielkonflikt zu reduzieren vermochte. Die Pumpe musste im Rahmen eines Pumpleistungs-Test beweisen, dass sie nicht nur Fahrräder, sondern auch Autoreifen vollständig aufzupumpen vermag. Im Alltag genügt es häufig, kleinere Luftverluste auszugleichen oder Komplettfüllungen allenfalls am Fahrradreifen nach einem Platten vorzuznehmen.

Trotz Unfallgefahr kontrollieren 40 Prozent der Deutschen den Luftdruck ihrer Autoreifen viel zu selten. Zudem behandeln Tankstellen den Service rund um den Luftdruck sehr stiefmütterlich. Unter dem Renditegesichtspunkt reduzieren sogar Markentankstellen die Pumpmöglichkeiten, um den Luftdruck zu kontrollieren oder nachpumpen zu können. Die Gefahren reichen von einem verlängerten Bremsweg über mangelnde Kurvenstabilität bis hin zum geplatzten Reifen. Die negativen Auswikungen eines falschen Reifendrucks auf die Sicherheit und den Verschleiss sind nicht zu unterschätzen. Wer mehrmals die Woche Auto fährt, sollte laut Empfehlung des ADAC seinen Reifendruck allerdings mindestens einmal im Monat, besser sogar alle zwei Wochen kontrollieren. Hand aufs Herz. Das dürften die wenigsten Autofahrer regelmäßig machen.

 

Lieferumfang AGT Professionell ALP-155 – Bildnachweis: TestMagazine


Eine Mess-Kontrolle des Reifendrucks ist entscheidend. Bereits ein zu geringer Luftdruck von einem halben Bar hat einen signifikant negativen Einfluss auf die Fahreigenschaften des Fahrzeugs. Der korrekte Druck auf dem Autoreifen spart nicht nur Kraftstoff, er ist auch wichtig für sicheres Fahrverhalten. Der Reifen kann sich erhitzen und walken. Zudem erhöht sich der Bremsweg und die Kurvenlage wird schlechter. Besonders bei hohen Geschwindigkeiten besteht sogar die Gefahr, dass der Reifen platzt. Weitere Auswirkungen von zu hohem wie auch zu niedrigem Luftdruck sind eine unregelmäßige Abnutzung der Reifen, wodurch die Lebensdauer sinkt, sowie ein höherer Treibstoffverbrauch durch den höheren Rollwiderstand einhergeht.


Beim Fahrrad und e-Bike ist es ähnlich. Ein korrekter Luftdruck reduziert die Wahrscheinlichkeit von Reifenpannen. Es lohnt sich deshalb den Druck im Auge zu behalten. Über das integrierte Druckmessgerät, auch Manometer genannt, kann der exakte Druck ermittelt und gemessen werden. Gerade beim Autorreifen spielt dies eine große Rolle.

 

AGT Professionell ALP-155 – Bildnachweis: TestMagazine


Der Kompressor verdichtet die Luft und gibt diese nach außen ab. Dieser Vorgang sorgt dafür, dass man den Akku Kompressor zum Aufpumpen verwenden kann. Der Maximaldruck des ALP-130 beträgt rund 10 bar. Genug um Fahrrad- oder auch Autoreifen wieder zu befüllen.
Der ALP 155 beherrscht neben dem Pumpen auch die bloße Luftdruck-Kontrolle. Ein gut ablesbares LCD-Display mit digitalem Druck-Manometer ermöglicht hierr eine genaue Messung. Zum Aufpumpen stellt er bis zu 20 Liter pro Minute bei einem Druckaufbau bis zu 150 psi bereit. ein Akku mit einer großen Kapazität von 4.000 mAh – viele Smartphones haben ähnlioche Akku-Kapazitäten – vewrspricht er lange druchzuhalten. Mehrt wird uns dann der Test zeigen. Der Hersteller verspricht die universelle Nutzung über Adapter sowohl Auto-, Motorrad- & Fahrrad-Reifen – wie auch Bälle & Spielzeug bewfüllen zu können. Die ASdpater liegen dem Gerät bei. Als Nebenfunktion ist doe Pumpe auch eine tolle Lampe.

 

AGT Professionell ALP-155 – Bildnachweis: TestMagazine


Lieferumfang


– Pumpe
– Netzteiladapter USB
– Akku (fest integriert – nicht wechselbar)
-Tranmsportsäckchen
-Bedienungsanleitung
– Adapter

 

Inbetriebnahme – handlich, leicht & überall einsatzbereit
 

Die deutsche Bedienungsanleitung ist leicht verständlich, übersichtlich und gut strukturiert. Eine Benutzung ist nötigenfalls aber auch ohne vorheriges Studium der Anleitung möglich. Bevor ein Akku Kompressor zum Einsatz kommen kann, muss der Akku vor und/oder nach jedem Gebrauch aufgeladen werden. Nach dem Ladevorgang muss nur noch der 12 Zentimeter lange bzw. aus unserer Sicht etwas kurz geratene Luftschlauch montiert werden. Für die gedachte hauptsächliche Aufgabe ist zum Anschluss an Autoventile kein Adapter nötig. Die Akkuluftpumpe ist sodann direkt einsatzbereit. Die Bedienung ist denkbar einfach. Nach dem Ventilanschluss und aktivieren wird über das Manumeter der exakte Druck gemessen und dank Automatik-Funktion bis zum Erreichen des per plus-/minus eingestellten Wert aufgepumpt: Es muss nur der gewünschte Luftdruck eingestellt werden – den Rest erledigt die Pumpe. Bei Erreichen des gewünschten Drucks beendet sie den Aufpump-Vorgang automatisch. Die Akku-Kompressor ist mit 70 dB(A) durchaus vernehmbar laut: 70 dB(A) entsprechen etwa der Lautstärke eines lauten Staubsaugers.

 


Exakter Druck automatisiert – Manometer-Anzeige in psi, bar, kPa und kg/cm²

Die Akkuluftpumpe – ein echter Allrounder- ist sodann direkt einsatzbereit. Leicht und handlich, obendrein liefert die kleine kompakte Akku Luftpumpe auf Knopfdruck sofort Druckluft und erzeugt dabei bis zu 150 psi. Somit ist sie nicht nur für die Freizeit geeignet, um Bälle aufzupumpen. Die Pumpe beherrscht auch Reifen an Auto, Fahrrad und Motorrad mit dem gewünschten Druck.
Die Bedienung ist denkbar einfach. Dabei kommt eine Autostop-Funktion zum Einsatz. Ist der gewünschte Sollwert erreicht, schaltet die Pumpe automatisch ab. Nach dem Ventilanschluss und aktivieren des kompakten Akku-Kompressor wird über das Manumeter der exakte Druck gemessen und dank Automatik-Funktion bis zum Erreichen des per plus-/minus eingestellten Wert aufgepumpt: Es muss nur der gewünschte Luftdruck eingestellt werden – den Rest erledigt die Pumpe. Bei Erreichen des gewünschten Drucks beendet sie den Aufpump-Vorgang automatisch.  Die Akku-Kompressor ist mit 70 dB(A) durchaus laut: 70 dB(A) entsprechen etwa der Lautstärke eines lauten Staubsaugers.Dies klappte im Test zuverlässig.

 

Technische Daten AGT Professional Akku-Kompressor-Luftpumpe ALP-155 von Pearl
Hersteller/MarkePearl
EAN:4022107407526
GerätAkku-Kompressor-Luftpumpe
Kategorie: Auto- und Fahrradzubehör
Gehäuse und Material:Kunststoff
Lade-Spannung: 5 Volt
Laden: Fest integrierter Li-Ion-Akku lädt per USB Typ C
Akku-Kapazität: 4.000 mAh
Leistungsaufnahme:35 Watt
Maximaler Druck: 150 psi / 10,34 bar
Durchlass: 20 l/Min.
Display: Beleuchtetes Display für Anzeige Digital-Manometer mit Anzeige in psi, bar und kPa
Automatische Aufpump-Funktion: Stoppt bei Erreichen des voreingestellten Drucks automatisch
Adapter (im Lieferumfang):3 Adaptern für Ball-Ventile, Spielzeug-Ventile und Sclaverand-Ventile
Arbeitsleuchte: ja integriert
Maße Verpackung (Höhe x Breite x Tiefe ): 17.8 x 9 x 2.7 cm
Maße: 15,6 x 6,2 x 4,3 cm
Gewicht: 422 g
Preis (ÙVP): 89,90 Euro (Quelle: Pearl [LINK])

 

Laden und Ausdauer


Die Akku-Luftpumpe kann dezentral bequem an jeder Steckdose oder auch im Auto am USB-Ladeport geladen werden.

 

 

Testurteil: Gut 1,7 – 03/2023

 

Fazit: Klein und leistungsstarker Pumpkomfort


Viel komfortabler als mit der ALP 155 lässt sich ein Reifen – sei es Auto, Motorrad oder Fahrrad – nicht mit Luft füllen. Auch im Kapitel Zuverlässigkeit konnte der kompakte Akku-Kompressor überzeugen. Die gute Testnote verdiente sich der ALP-155 mit der guten Pumpleistung 20 Liter pro Minute), der genügenden Akku-Kapazität und dem „relativ genauen“ Manometer. Auch die Handhabung war gut.
Der große Vorteil von Akku-Luftpumpen ist ihre Flexibilität. Mit ihrer Hilfe lassen sich fernab der Steckdose viele Dinge aufpumpen. Die Akku-Kompressor-Luftpumpe präsentiert sich als leicht, kompakt und sehr handlich. Im Lieferumfang sind mehrere Adapter enthalten. Zum einen ein Adapter für Autoventile, eine Nadelspitze und ein Düsenadapter oder auch für Fahrrad-Blitzventile. Punkten kann der handliche Kompressor zudem mit einem günstigen Ersatzakku. Als Reserve wie auch zur Erhöhung der Lebensdauer.

AGT Professional Akku Pumpe ALP 155 - Akku-Luftpumpe

Kommentar verfassen

Next Post

Universale Mediabox: Anadol IP8 4K UHD Smart TV Streaming Box im Praxistest

 Multiboot mit aktuell zwei […]

Ähnliche Testberichte