Mesh-Netzwerk M15 Eagle Pro AI AX1500 Mesh System von D-Link im Test

jflhacker4
D-Link M15 AX1500 Mesh System. Das Dreier-Set im Einzeltest – Bildnachweis: TestMagazine

 

Als 2er und 3er Set erhältlich


D-Link ist ein erfahrener Akteur in der Netzwerkbranche und auf dem Markt für Mesh-Netzwerke. Wir hatten mit dem COVR X-1862 [LINK] bereits ein Produkte in dieser Kategorie getestet.

Das Design des M15 ähnelt dem des COVR-1862 mit einer kleinen, kurzen, würfelförmigen Einheit, die mit Kunststoff überzogen ist. Seine kompakte Größe bietet mehr Flexibilität bei der Platzierung, während sein minimalistisches Design zu jedem modernen Haus passt. Wir haben den D-Link M15-3PK im Test, der 3 Einheiten des M15 enthält, um einen größeren Bereich einer Immobilie wie Wohnung oder Haus abzudecken.

Der M15 verfügt über leistungsstarke Mesh-Technologie, die leistungstarkes Wlan für eine nahtlose, schnelle und zuverlässige Konnektivität im Haus, Büro und Veranstaltungsorten gerecht wird. Sie bietet 802.11ax-WLAN mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1.500 Mbit/s für kabelgebundene Verbindungen.

 

D-Link M15 AX1500 Mesh System – Bildnachweis: TestMagazine

 

Lieferumfang 3er Set

  • 3 x D-Link M15
  • 3 x Netzteile inkl. Schuko-Adpater (12V / 1A)
  • 1 x Netzwerkkabel
  • 1 x Garantiekarte

 

Lieferumfang D-Link M15 AX1500 Mesh System 3er Pack – Bildnachweis: TestMagazine

 

Design
 

Seine kompakte Größe bietet mehr Flexibilität bei der Platzierung, während sein minimalistisches Design sich in nahezu jede Umgebung integrieren läßt. Die M15 sind fast perfekt würfelförmig, messen 92 x 92 x 93 mm. Sie sind recht diskret, mit einem unauffälligen weißen Gehäuse und einem geschmackvollen pastellblauen Deckel. Das Design des M15 ähnelt dem des von uns bereits getesteten COVR-1862 mit einer kleinen, kurzen, würfelförmigen Einheit, die mit Kunststoff überzogen ist. Seine kompakte Größe bietet mehr Flexibilität bei der Platzierung, während sein minimalistisches Design sich besser in jede Wohnumgebung integriert. Wir haben den D-Link M15 mit 3 Einheiten des M15 in dem Test unterzogen, um einen größeren Bereich in einem Haus abzudecken.

 

D-Link M15 AX1500 Mesh System – Bildnachweis: D-Link/Herstellerbild

  

Jede M15-Einheit hat die gleiche Anzahl von Anschlüssen (1x WAN und 1x LAN), aber es gibt eine „Master“-Einheit mit der Nummer eins, die direkt an den Router per Netzwerkabel angeschlossen wird. Dies sollte das primäre Gerät sein, das mit dem Internet-Modem verbunden ist. Die beiden anderen Geräte dienen als Erweiterung des Hauptgeräts und bilden zusammen ein solides, nahtloses Mesh-Netzwerk.

Eine einzelne mehrfarbige LED auf der Vorderseite zeigt ihren Status an. Abgesehen von einem Reset-Knopf und einer WPS-Steuerung hat die Hardware nicht mehr zu bieten. Aber dafür gibt es einiges in der Webkonsole eine ganze Reihe von Verwaltungsfunktionen.

 

Anschlüße D-Link M15 AX1500 Mesh System – Bildnachweis: TestMagazine

 

Inbetriebnahme

Die Einrichtung via Smartphone-App führt durch den Prozess der Netzwerkerweiterung (indem Sie aufgefordert werden, sich mit der Standard-SSID des Geräts zu verbinden und so weiter), aber überraschenderweise schienen die beiden anderen Geräte das Hauptgerät automatisch zu finden, als ich sie einschaltete. Die LED leuchtete nach ein paar Sekunden von selbst weiß, was eine erfolgreiche Kopplung mit dem Hauptgerät anzeigte. Dies kann für technisch nicht versierte Benutzer verwirrend sein (da die Schritte von der Anleitung abweichen), macht aber gleichzeitig den Einrichtungsprozess nahtlos und einfacher.

Es gibt immer etwas für jeden – egal, ob ein Mesh-Router-System mit der besten Reichweite suchen, oder ein kleines Budget haben, aber eine bessere Kindersicherung und Sicherheit wünschen, und so weiter.
Das neue „Eagle Pro AIMesh-System“, das KI-basierte Mesh-Funktionen für das drahtlose Heimnetzwerk integriert hat, basiert auf der neueste Technologie von D-Link. Die KI wurde entwickelt, um den Anforderungen an ein zuverlässigeres Drahtlos-Netzwerk zu genügen und um ein gutes und trotzdem günstiges Mesh-System zu erhalten. Ob es diesen Anspruch erfüllt, werden wir im Test herausfinden.

Eine positive Überraschung ist die konfigurierbare SPI-Firewall, und obwohl der QoS-Manager keine Priorisierung verschiedener Datenverkehrstypen ermöglicht, gefällt mir die Möglichkeit, die Priorität eines einzelnen Geräts mit ein paar Klicks vorübergehend oder dauerhaft zu erhöhen. Der eingehende VPN-Server ermöglicht Ihnen den sicheren Zugriff auf ein Heim-NAS oder einen gemeinsam genutzten Drucker über das Internet.

 

App-Steuerung (iOS) D-Link M15 AX1500 Mesh System – Bildnachweis: TestMagazine

 
D-Link macht es auch einfach das Netzwerk zu erweitern. M15-Geräte werden derzeit nicht einzeln verkauft, aber es lassen sich D-Link E15 Range Extender kaufen und ihn mit wenigen Klicks zum Mesh hinzufügen – oder ein R15 Eagle Pro AI-Router im xtender-Modus kombinieren.
Allerdings gibt es auch einige Enttäuschungen. Es ist gut, dass es eine Kindersicherung gibt, da nicht alle Meshes diese beinhalten, aber die Einschränkungen des M15 sind wirklich nur nützlich, um Zeitlimits festzulegen, da es keine Webfilterung gibt, die über eine manuelle Blockliste hinausgeht.


Technische Details

 
Der D-Link M15 Eagle Pro AI ist ein Dual-Band AX1500 mit bis zu 1.200Mbps (auf dem 5GHz-Kanal) und 300Mbps (auf dem 2,4GHz-Kanal). Er verfügt nicht über einen eigenen Kanal für sein internes Netzwerk wie der COVR-2202. Das sind für Wi-Fi 6-Verhältnisse eher niedrige Werte. Die besten Router und Mesh-Systeme unterstützen heutzutage Verbindungsgeschwindigkeiten von bis zu 4,8 GBit/s, mit der doppelten Kanalbreite und der doppelten MIMO-Kapazität. Außerdem verwendet dieses System keine dedizierte Backhaul-Funkverbindung. Wenn also Daten zwischen den Mesh-Stationen hin- und hergeschickt werden, verringert sich die für Ihre Geräte verfügbare Bandbreite. Kurz gesagt, es handelt sich um eine solide moderne Spezifikation, aber die Leistung steht eindeutig nicht im Vordergrund.

Das System basiert auf Wi-Fi 6 und unterstützt WPA/WPA2/WPA3, 4x MU-MIMO, OFDMA, Target Wake Time und BSS Colouring um Effizienz und Stabilität zu gewährleisten, während mehrere drahtlose Geräte im Netz verwendet werden. Ergänzende Funktionen sind Kindersicherung, QoS und Wi-Fi Guest. Alles in allem ein komplettes System.

 

Technische Daten D-Link M15 Eagle Pro AI AX1500 Mesh System 3-er Set
Herstellernr.:M15-3
EAN:0790069459030
Gerät:D-Link M15 Eagle Pro AI AX1500 Mesh System 3-er Set
Geräte-Abmessung einzeln:9.2 x 9.2 x 9.3 cm
Geräte-Gewicht einzeln:200 g
Farbe:Weiß
Produkt-Zertifizierungen: IEEE 802.11ax/ac/n/g/b/k/v/a/h, IEEE 802.3u/ab
WAN Interface
Wlan-Typ802.11ax Wi-Fi 6
Wlan-System Abdeckung (Fläche)Bis zu 500 qm
WLAN Bänder: 2.4GHz 300 Mbit/s) und 5Ghz (1.200 Mbit/s)
WPS:2 und 3
Antennensystem:Embedded omni-directional antennas
WLAN Geschwindigkeit Max (2,4 und 5 GHz). 1.500 Mbit/s
WAN:Static IP, Dynamic IP, PPPoE, PPTP, L2TP, DS-Lite, Support 802.1p & 802.1q
VLAN tagging and Priority bit, Concurrent session: 30000
Systemanforderung:Windows 10/8.1/8/7/Vista or Mac OS X 10.6 or higher, Supports Internet Explorer 10/Firefox 28.0/Chrome
28.0/Safari 6.0 and up, Network Interface Card, Cable/DSL modem or other ISP
equipment with Ethernet port
App-Steuerung:EAGLE PRO AI app (iOS and Android), Web UI
Sprach-Assistenten:Amazon Alexa, Google Assistant
Wlan-Verschlüsselung:WPA-PSK WPA-Personal
Max. Verbindungen128
Priorisierung: ja per Quality of Service (QoS)
Meshja
Bridgefunktion: nein
VPN-Security: nein
Wlan-Schlater ein/aus nein
StromversorgungExternes Netzteil 12 V
ZusatzfunktionenParental Control
Zertifizierungen:CE , FCC
Netzwerk-/Transportprotokoll:PPTP, L2TP, PPPoE, IPv4, IPv6
Intelligenter Assistent-Unterstützung:Google Assistant, Alexa - indirekt
Garantiedauer:24 Monate [LINK]
Leistungsaufnahme Betrieb3x12 W
Preis 178,93 Euro (Amazon Stand 16.06.2022 LINK)

 

Zielgruppe
 

Das System M15 Eagle Pro AI Dual-Band AX1500 von D-Link ist kostengünstig und in einem Zweier oder Dreierpack erhältlich. Die Abdeckung beträgt dann bei zwei M15 370 m2 und mit einem Dreierpack 500 m2. Bei einem größeren Haus und mehr Geräte, empfiehlt sich eher der AX5400 bis AX11000 – also 6/8/12-Stream-Router samt entsprechender Mesh-Extender.

Der M15 eignet sich für Breitbanddienste zu Hause mit bis zu 100-200 Mbit/s, aber für schnellere Dienste mit vielen angeschlossenen Geräten kommt dieses einfache Dual-Band-System schnell an seine Grenzen. Zudem sind sind traditionelle Routerfunktionen wie Portweiterleitung, virtuelle Server, statische Routen oder auch dynamische DNS-Unterstützung nicht m,ehr sop bedeutsam wie früher.


Kindersicherung
 

Mit dem M15 lassen sich basale Kindersicherungen in Form von Zeitplänen erstellen, um den Internetzugang der Kinder limitierend zu steuern. Allerdings verfügt das System nicht über starke Filter für Websites für Erwachsene und anderes Material, das für Kinder ungeeignet erscheint.
Unterstützzung von Google Assistant und Amazon Alexa.

Die Unterstützung von Alexa und Google Assistant ermöglicht es, eine kleine Auswahl an Funktionen (z. B. Aktivieren oder Deaktivieren des Gast-Wi-Fi; Aktualisieren der Firmware) per Sprachbefehl zu aktivieren. Ob diese Funktion sinnvoll ist, muss jeder fürt sich entscheiden.

 

App-Steuerung (iOS) D-Link M15 AX1500 Mesh System – Bildnachweis: TestMagazine

 

Wozu dient die KI?

Die hervorstechendste Funktion ist die automatische Suche und Umschaltung der Funkkanäle. Der integrierte KI-Wi-Fi-Optimierer stellt sicher, dass Ihre Geräte immer mit dem optimalsten WLAN-Kanal (normalerweise dem am wenigsten ausgelasteten Kanal) verbunden sind. Dies geschieht im Hintergrund, so dass Sie die Änderung nicht bemerken können. Sie werden jedoch über den Wochenbericht der App darüber informiert, wie oft dies im Laufe der Woche geschehen ist. Dieser ist auch über die Dashboard-Seite des Routers zugänglich.

 

Unterseite mit QR-Code zum Pairing mit der App – D-Link M15 AX1500 Mesh System – Bildnachweis: TestMagazine

 

Performance
 

Mesh bedeutet auch, dass die Satelliten über einen anderen Satelliten mit dem Router kommunizieren können. D. h. es lassen sich Satelliten auf 5 m bis 10 m in Reihe schalten. Auch dieses Szenario haben wir getestet. Normalerweise würde man erwarten, dass man Knoten in einer Entfernung von 10-15 Metern platzieren kann. Der M15 fängt an, mit seinem weißen Licht zu blinken, um zu zeigen, dass er bei etwa 8 Metern die ersten Probleme bekommt. Im Test verlor er ab etwas 12 Metern die Verbindung. Es ist schwer zu sagen, ob die gewisse Reichweitenschwäche des M15 in erster Linie auf Software- oder auf Hardware-Probleme zurückzuführen ist. Aber wenn Ersteres zutrifft, könnte ein Firmware-Update Abhilfe schaffen, auf weniger überlastete Kanäle auszuweichen.  Da wir das 3er Set im Test hatten konnten wir trotzdem eine zufriedenstellende Abdeckung aubauen.

Der erste Test mit einem Download in 6 Meter Entfernung (zwei Wände) ergab eine Download-Geschwindigkeit von 212 Mbit/s und einen Upload von 68 Mbit/s (Ping 3 ms, Jitter 5 ms). Der zweite Test ergab eine Download-Geschwindigkeit von 232 MBit/s und einen Upload von 90 MBit/s (Ping 5 ms, Jitter 1 ms).

Die Geschwindigkeiten in direkter Nähe zum Hauptrouter betrug 278 Mbit/s im Download, 257 Mbit/s im Upload (Ping 6 ms, Jitter 1 ms). Im Test verhielt sich das drahtlose Netzwerk ohne Probleme stabil. Auch bei einer Verbindung mit einer hohen Anzahl drahtloser Devices konnten wir keine Probleme oder Instabilitäten bemerken.

Die Signalstärke ist auf hohem Niveau, wenn auch nicht so gut wie die des COVR X-1873. Aber wenn man das Dreier-Set des M15 kauft, empfiehlt es sich mit der Platzierung im Haus zu experimentieren, um die Stabilität in jedem Raum zu gewährleisten. Das COVR X-1873 lieferte auf gleicher Testdistanz -51 dBm (im Vergleich zu den -54 dBm des M15) .

Die Leistung des M15 Eagle Pro AI Mesh ist für ein WIFi-6-System nicht überragend. Die Vorstellung, dass über die implementierten KI-Funktionen die Einschränkungen der Hardware wettgemacht werden können, hat sich nicht bewahrheitet. Das heißt aber nicht, dass das System unbrauchbar ist. Die Verbindungsgeschwindigkeit ist das falsche Maß – es geht viel mehr um den erreichbaren Durchsatz. Die Einrichtung mit zwei Knotensystemen bot im Test eine erfreulich konsistente Abdeckung. Auf Distanz wie auch über Geschossdecken. Und obwohl die Bandbreiten-Tempi nicht mit denen deutlich teurerer Mesh-Systemen mithalten können, sind sie für typische Internetaufgaben absolut ausreichend und auch die Stabilität ist wichtiger als die Peak-Performance. Für das M15 Eagle Pro AI gibt es dank seiner Eigenschaften definitiv einen berechtigten Platz auf dem dicht besetzten Mesh-Markt. Für ein mittelgroßes Haus, in dem eine stabile Abdeckung wichtiger ist als die schiere Leistung, wird es eine sehr zufriedenstellende Lösung mit hoher Alltagstauglichkeit darstellen, da es die Funklöcher zu einem sehr fairen Preis eleminiert. Wer eine schnellere Netzwerklösung wünscht, muss mehr bezahlen So gesehen ist dieses Einstiegs-Meshsystem mit den bescheidenen Leistungsparametern evtl. dennoch die erste und klügste Wahl.

Testurteil: Gut 2.1 – 06/2022

 

 

Fazit: Günstiges Wifi-6 Mesh-System für eine stabile Wlan-Versorgung in Haus und Garten

Das D-Link M15 Eagle Pro AI präsentiert sich als gute, zuverlässige und stabile WLAN-Lösung für eine schnelle, effiziente und flächendeckende Internetabdeckung in jedem Raum. Ideal für große Wohnungen oder Häuser zu einem moderaten Preis. Dank der KI-Steuerung verbinden sich die Geräte immer mit dem besten WLAN-Kanal, und Sie müssen nicht mehr mit einer separaten App nach allen verfügbaren WLAN-Kanälen suchen, um herauszufinden, welche Kanäle ausgelastet sind und welche nicht. Die Installation geht kinderleicht: Das Mesh System ist buchstäblich echtes Plug and Play.

D-Link M15 AX1500 Mesh System

Kommentar verfassen